Seit drei Jahren betreibt Richard Laufen als Leistungssport. Bei der TSG Markkleeberg Leichtathletik. Neben der Vorbereitung auf Wettkämpfe hat der Jurastudent aber auch noch sein eigenes Projekt. Er will alle Straßen von Leipzig mindestens einmal ablaufen. Wir haben nachgefragt. 

Wie viele Kilometer sind das ingesamt?

Laut Stadtverwaltung waren es – Stand 2013 – 1.749 Kilometer Straße. Allerdings kommen noch öffentliche Privatwege, Parks und Radwege sowie die Straßen der anliegenden Städte wie Markkleeberg, Taucha usw. dazu. Insgesamt werden es rund 4.000 Kilometer.

Wie viel hast du davon schon geschafft?

Ich schätze, ich bin jetzt bei 2.400 Kilometer reiner Straßenlänge. Das entspricht in etwa 60 Prozent der Straßen des Raums Leipzigs. Ich habe mir eine Karte in die Küche gehängt, dort trage ich alle absolvierten Strecken ein. Die Zahl der tatsächlich gelaufener Kilometer ist natürlich ungleich höher.

60 Prozent geschafft. Die schwarz markierten Straßen ist Richard schon abgelaufen.

 

Was ist deine Paradestrecke und wie ist deine Zeit?

Die 10 Kilometer laufe ich in 34 Minuten. Momentan beschäftige ich mich aber mit einem schnellen Halbmarathon um die 1:13 Stunden.

Wie viele Kilometer läufst du im Schnitt in der Woche?

Das ist unterschiedlich. In den heißen Trainingsphasen oder im Trainingslager auch schon mal 150 bis 180 Kilometer in der Woche. In der Regel sind es 90 Kilometer.

Wie trainierst du im Sommer, wenn’s heiß ist?

Die Hitze bringt für mich im Trainingsalltag diverse Änderungen mit sich. Ich muss mir mehr Gedanken über ausreichende Flüssigkeitszufuhr machen und immer früher am Tag laufen gehen, um die Mittagshitze zu vermeiden. Außerdem zieht es mich natürlich an die Seen. Dort gibt es bei einem kurzen Badestopp eine kleine Abkühlung. Dementsprechend sind schon fast alle Straßen südlich des Innenstadtrings abgelaufen.

Wenn du nicht läufst, nutzt du auch mal cityflitzer. Wie bist du zum Carsharing gekommen?

Meine Freunde haben mir teilAuto empfohlen. Als dann noch cityflitzer dazukam, war das Angebot so attraktiv, dass ich mich auch angemeldet habe. Ich wohne direkt im Herzen des cityflitzer-Geschäftsgebiets und nutze die Autos für den Wocheneinkauf oder um schnell von A nach B zu kommen.

Danke für das Interview!

Mehr auf Insta: @richardvogelsang #RUNLEIPZIG