Leipzig, 06.02.2017. Die Leipziger Mobility Center GmbH, bisher bekannt für stationsgebundenes Carsharing unter dem Namen „teilAuto“, erweitert ihr Angebot um Leipzigs erstes stationsloses Carsharing-Modell. Am Dienstag nahm das neue Freefloating-Angebot „cityflitzer“ den Betrieb auf. 

Die cityflitzer-Flotte startet zunächst mit 100 Kleinstwagen und soll zügig ausgebaut werden. Im Gegensatz zum stationsgebundenen Carsharing haben die Fahrzeuge bei cityflitzer keine festen Stellplätze. Innerhalb eines definierten Geschäftsgebietes können sie frei im öffentlichen Straßenraum abgestellt werden. Das Leipziger Geschäftsgebiet umfasst insgesamt 36 km². Es reicht von Gohlis im Norden bis nach Connewitz im Süden und von Lindenau im Westen bis nach Anger-Crottendorf im Osten.

„Wir verstehen cityflitzer als Ergänzung zu unserem stationsbasierten teilAuto-Angebot. Es soll vor allem Einwegfahrten innerhalb der Stadt abdecken“, sagt Patrick Schöne, Geschäftsführer der Mobility Center GmbH. Der Zugang zum Fahrzeug erfolgt als sogenannter „Instant Access“ ohne vorherige Buchung. Geöffnet wird das Auto per Smartphone-App oder Kundenkarte. Der Endzeitpunkt der Fahrt muss nicht im Vorhinein festgelegt werden, sondern wird spontan bestimmt. Die maximale Nutzungsdauer eines Autos beträgt jedoch 48 Stunden.

Feste monatliche Grundbeträge gibt es bei cityflitzer nicht. Die Kosten pro Fahrt setzen sich aus einem Zeit- und Kilometerpreis zusammen. Pro Stunde werden 2,40 € und pro gefahrenem Kilometer 0,24 € berechnet. Die Tankkosten sind darin bereits enthalten. Bei jeder Nutzung wird die erste Stunde voll berechnet, danach erfolgt die Abrechnung im 15-Minuten-Takt. Neukunden können sich online registrieren und per Live-Chat freischalten lassen. teilAuto-Kunden dürfen das Angebot automatisch mit nutzen.

„Es geht uns um die optimale Alternative zum eigenen Pkw“, erklärt cityflitzer-Projektleiter Manuel Emmelmann. „Wir sehen im Mix aus kombiniertem Carsharing, Bus, Bahn, Rad- und Fußverkehr aktuell das größte Potential für eine nachhaltige, klimabewusste Mobilität.“ Passend zum cityflitzer-Leitspruch „Held, wo du willst!“ schmückt die weißen Freefloating-Kleinstwagen ein blauer Superhelden-Umhang. „Wir sind gespannt, wie die Leipziger das neue Angebot aufnehmen und freuen uns darauf, die ersten Autos durch die Stadt fahren zu sehen“, so Patrick Schöne.

Weitere Informationen unter cityflitzer.de.

Quelle Pressebilder: cityflitzer.de

Kontakt:
Franziska Müller, Agentur Kiss und Tell Communication
Tel: 0341 39 29 43 03, Mob: 0176 61 52 91 55
E-Mail: presse@cityflitzer.de

Franziska Wilhelm, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit teilAuto & cityflitzer
Tel: 0345 44 500-112, Mob: 0173 53 86 413
E-Mail: presse@cityflitzer.de

Über cityflitzer:
cityflitzer ist Leipzigs erstes Freefloating-Carsharing. Es startete im Februar 2017 und wird von der Mobility Center GmbH betrieben, die unter der Marke teilAuto bereits ein stationsgebundenes Carsharing-Angebot bereitstellt. teilAuto ist in insgesamt 17 Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertreten und wird von rund 30.000 Kunden genutzt. Der Firmensitz der Mobility Center GmbH befindet sich in Leipzig.